Am Ende der Ostufer des Ärmelkanals liegt die Stadt Plymouth, in der 1965 der Princess Werft gebaut wurde. Heute erstreckt sich Princess Yachts über eine Fläche von über 100.000 Quadratmetern, die reich an maritimem britischem Kulturerbe ist und aus sechs Fabriken in und rund um Plymouth besteht. Tatsächlich ist die South Yard, in der die Superyachten der M Class hergestellt werden, eine ehemalige Marinewerft aus dem 17. Jahrhundert.

Ziel ist es, Boote zum Vergnügen des Bootsbesitzers zu kreieren. Das Engagement und die Liebe zum Detail sind tief in Plymouths Handwerkern verwurzelt. Über 2.500 Fachleute setzen die Vision der Werft um. Auf Basis vom innovativen Denken gehören die Boote nicht nur zu den technisch fortschrittlichsten der Welt, sondern auch zu den stilvollsten und durchdachtesten.

"Über 80% jeder neuen Princess-Yacht wird in Plymouth hergestellt"

NEWPORT STREET

  • Zentrale für Vertrieb, Marketing, Finanzen und Personal
  • Montage von Princess 88, 82, 72, 68, 60 und 43.
  • Produktentwicklung
  • Rumpfherstellung von Princess 40M und 30M.
  • Test und Lieferung von Booten unter 100ft.

COYPOOL

  • Hauptwerk für Bootskomponenten wie Möbelfertigung in der Zimmerei, Edelstahlschmiede, Kabelwerkstatt, kleinere Kunststoffmodule und Verdecke.
  • Rumpfherstellung von Princess 88, 82, 75 und S72.
  • Lager- und Logistikzentrum
  • Schulung

SOUTH YARD

  • Herstellung von Superyachten Princess 40M, 35M und 30M
  • Rumpfherstellung von Princess 35M
  • Prüfung und Lieferung von Yachten über 100ft
  • Modell für die Produktentwicklung

LANGAGE

  • Montage von Princess V58, S72, 56 und 52.
  • Rumpfherstellung von Princess 68, 60, 56 und 52

LEE MILL

  • Produktentwicklung
  • Kunststoffherstellung von Princess V58 und 43
  • Verdeck Herstellung
  • Herstellung und Montage von Princess V39, V48, V52 und 49
[mapsmarker layer="1"]

Contact us

We look forward to get in touch with You!